Service-Navigation

Suchfunktion

Linkliste

Ausbildungspakt Berufsorientierung

Schule und Betriebe als Partner ist ein Handlungsleitfaden, der die Berufsorientierung und Ausbildungsreife von Jugendlichen stärken soll. Er besteht aus den drei Phasen Vorbereitung, Durchführung und Ergebnis, die in insgesamt 8 Schritte unterteilt sind. Zu allen Phasen gibt es anschauliche Tabellen und Checklisten zum praktischen Gebrauch. Das Ziel dieses Leitfadens ist es, Anregungen und konkrete Anleitungen zu geben, um ein nachhaltiges Konzept im Bereich der Berufsorientierung und Berufswahlvorbereitung zu fördern.

Weitere Informationen:
 Ausbildungspakt-berufsorientierungwww.ausbildungspakt-berufsorientierung.de

 

Schulewirtschaft

Gemeinsam sind wir stark - dieses Motto trifft auch den Kern der Zusammenarbeit aller an SCHULEWIRTSCHAFT Beteiligten. Vorhandene Strukturen nutzen, bestehende Kontakte ausbauen und erweitern, andere begeistern, die wiederum zur Mitarbeit motivieren, sind das Erfolgsrezept des Netzwerkes von SCHULEWIRTSCHAFT. Und damit ein Modell, das seit fast fünfzig Jahren "Schule macht".

Weitere Informationen:
SchuleWirtschaftwww.schulewirtschaft.de

 

Schule trifft Wirtschaft - kostenloses Unterrichtsmaterial finden

 

Sie suchen modernes Lehrmaterial, das auch noch kostenlos ist? Dann sind Sie richtig bei Schule trifft Wirtschaft. Das Projekt bietet als zentrale Datenbank Lehrerinnen und Lehrer in Deutschland, Österreich und der Schweiz direkten Zugriff auf Angebote von Unterrichtsmaterial aus der Wirtschaft.

Schule trifft Wirtschaftist eine Initiative der Complan Medien GmbH, die einerseits darauf abzielt, Lehrerinnen und Lehrern praxisnahe, aktuelle und gut aufbereitete Unterrichtsmaterialien verfügbar zu machen. Andererseits können Unternehmen aus der Aufstellung der Materialien entnehmen, in welchen Themenbereichen bislang noch keine Materialien verfügbar sind und sich so in „freien“ Bereichen sinnvoll positionieren.

 

Weitere Informationen:

kurs21www.schule-trifft-wirtschaft.de

 

 

Tecnopedia – Technik macht Schule

 

Die IHK-Plattform tecnopedia vernetzt Schulen mit Wirtschaft und Wissenschaft mit dem vorrangigen Ziel Schüler für die Technik zu begeistern. Dabei werden spielerisch wissenschaftliche Experimente im Unterricht eingesetzt, Technik und die Menschen dahinter bei Unternehmensbesuchen kennen gelernt, Ausflüge zu Laboren und Technikmuseen und an die Kinderuni in der Region durchgeführt. Sie können von anderen lernen, wie man Experimentierstationen in seiner Stadt aufbaut.

Tecnopedia ist das Mitmach-Angebot Ihrer IHK für Unternehmen, Schüler, Lehrer und Eltern, für Hochschulen und Forschungseinrichtungen. Die IHK möchte mit tecnopedia möglichst alle Informationen zur Förderung von Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik in ihrer Region bündeln. Für Unternehmen bietet tecnopedia die Möglichkeit, Kontakte zu Schulen aufzubauen und sie bei der naturwissenschaftlich-technischen Bildung zu unterstützen.

 

Weitere Informationen:

kurs21www.tecnopedia.de

 


 

Die Durchstarter

Nach Abschluss der erfolgreichen Pilotphase wird "Die Durchstarter - Der Teamwettbewerb für Hauptschüler" nun bundesweit ausgeschrieben. Der Wettbewerb zeichnet Jugendliche auf ihrem Weg zum Hauptschulabschluss für ihre Leistungen und ihr Engagement in praxisnahen Schülerprojekten als "Durchstarter" aus. Drei patente Projektpartner haben sich dabei zusammengeschlossen: Die Stiftung Industrieforschung finanziert die „Durchstarter“, das Institut der deutschen Wirtschaft Köln übernimmt die organisatorische und inhaltliche Betreuung des bundesweiten Wettbewerbs und das Leipziger Technologiezentrum für Jugendliche GaraGe lädt die zehn besten Teams im Mai 2009 nach Leipzig ein und vermittelt dort den Schülerinnen und Schülern in Vorbereitung auf das Wettbewerbsfinale zusätzliche Fertigkeiten, z. B. in den Bereichen Präsentations- und Kommunikationstechniken.

Weitere Informationen:
Die Durchstarterwww.diedurchstarter.de

 

Initiative für Existenzgründung und Unternehmensnachfolge

Die frühzeitige Sensibilisierung von Schülerinnen und Schülern für die berufliche Selbständigkeit ist ein wichtiger
Schwerpunkt der Initiative für Existenzgründung und Unternehmensnachfolge - ifex. ifex ist im Wirtschaftsministerium
Baden-Württemberg angesiedelt. In enger Kooperation mit dem Ministerium für Kultus, Jugend und Sport haben wir verschiedene Instrumente und Fördermaßnahmen entwickelt, mit deren Hilfe das Verständnis für Zusammenhänge im Wirtschaftsleben  geschult werden. Dabei soll vor allem die Kluft zwischen Theorie und Praxis durch praxisnahe Aktivitäten überwunden und das Verständnis für die Wirtschaft durch eigene Erfahrungen untermauert werden.

Weitere Informationen:
Newcomewww.schulen.newcome.de

 

Informationsstelle für Schülerfirmen

Schüler- und Juniorfirmen sind zeitgemäß und interessant. Sie bieten die Möglichkeit, wirtschaftliche Themen erlebbar zu machen und Geld zu verdienen.
Die Informationsstelle für Schüler- und Juniorfirmen stellt Informationen und Qualifizierungsmodule für Schüler/innen und Multiplikator/innen bereit. Die Landesweite hotline gibt Anregungen und Auskunft insbesondere bei rechtlichen Fragen. Darüberhinaus werden Workshops, Veranstaltungen und Projekttage rund um den Themenbereich "Schülerfirma" angeboten.

Weitere Informationen:
ifexwww.ifex.de 

 

Fußleiste