Service-Navigation

  • Sie sind hier:
  • Startseite
  • Partnerschaft Schule Wirtschaft

Suchfunktion

Bildungspartnerschaften

Ausgehend von den Bildungsplänen pflegt jede allgemein bildende weiterführende Schule im Land eine längerfristig angelegte Bildungspartnerschaft mit einem oder mehreren Unternehmen bzw. einer oder mehreren berufsbildenden Institution.

Die Bildungspartnerschaft baut auf den vielfältigen und bereits existierenden Kooperationsmodellen auf und berücksichtigt bereits bestehende Strukturen, wie die der Landesarbeitsgemeinschaft SCHULEWIRTSCHAFT in der Landesvereinigung baden-württembergischer Arbeitgeberverbände und der örtlichen sowie überregionalen Schule/Wirtschaft - Kooperationsnetze der Industrie- und Handelskammern und der Handwerkskammern.

Die Realisierung der Ziele dieser Bildungspartnerschaften erfordert ein nach Schularten differenziertes Angebot von Modulen und Projekten unter Berücksichtigung der Bildungspläne sowie der für alle Schularten verbindlichen Verwaltungsvorschrift "Praktika zur Berufs- und Studienorientierung an allgemein bildenden Schulen" des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport vom 28.7.2007 in der Fassung vom 11.11.2009.

Dabei ist es erforderlich, dass die Schulen Anregungen und Hilfestellungen erhalten, um aus vereinzelten Kontakten und Kooperationen mit Unternehmen und berufsbildenden Institutionen heraus nachhaltige Partnerschaften aufzubauen und diese zu pflegen. Ein wesentlicher Aspekt ist, auf die jeweilige Situation von Schulen und Unternehmen einzugehen und so, ausgehend von grundlegenden Formen der Zusammenarbeit, zu systematischen und verbindlichen Bildungspartnerschaften zu kommen.

Fußleiste